Das Jahr 1984 war für mich künstlerisch ausgesprochen ereignisreich. Zum einen hatte ich viele Ideen für neue Lieder, zum anderen hatte ich einen großen Imput durch unzählige "Kunstdiskusionen" mit einer lieben und ausgesprochen künstlerisch begabten Studienkollegin namens Sabine Hoinkes. Wir waren damals der Meinung, dass auch wenn man noch so gute Bilder malt, man sich nie einen Namen machen kann, wenn diese Bilder keinen Wiedererkennungswert in sich haben. Dafür ist es hilfreich, wenn sich die Bilder einer übergeordneten Thematik unterordnen lassen oder in einer speziellen Technik angefertigt wurden.

Ich hatte damals die Idee der "Bilder aus Utopia", einer Welt, die es nicht gibt, die es aber geben könnte ...

 
Segelboot
Schiff
Utopia I ( Wald bei Breitenhilm) 1. Traum
Waldlichtung (2. Traum)
Wasserfall in Utopia (Ausschnitt) 3. Traum
Insellandschaft bei Gewitter
Seite 7 von 17

Textfeld: